Southpole

Seite 1 von 1
6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6

Southpole Hip Hop Outwear

Ursprünglich war Southpole nicht als ein spezielles Hip Hop Label ausgerichtet, sondern war generell auf Outwear zu erschwinglichen Preisen für männliche Jugendliche aus Großstadt-Brennpunkten konzipiert. Nachdem die Hip Hop Szene rasch begeistert auf die Mode von Southpole reagierte, die absolut ihrem Lifestyle entsprach und entspricht, wurden die Hip Hopper schon bald die primäre Zielgruppe des Labels. Southpole entwickelte sich zu einem der ersten Hip Hop Brands. Nach und nach wurde Southpole um eine eigene Ladies Kollektion, Accessoires und um eine Kids Kollektion erweitert.

Das trendige Farben-Spektrum der Southpole Kollektionen

Die Kollektionen von Southpole bedienen alle Fashionenwünsche, die ein Hip Hopper an Kleidung stellt. Zip-Hoodies in einer großen Farb- und Mustervielfalt fehlen ebenso wenig wie Baggies in schrillem Couleur. Die coolen Hosen sind aus lässigem Denim oder weichem Fleece. Mit stylischen Hemden und Westen, schicken Pullovern oder auch farbenfrohen Shirts wie T-Shirts, Sweat- oder Polo-Shirts in innovativem Design bietet Southpole ein breites Waren-Spektrum. An den saloppen Winter-Jackets, warmen Parkern und lässigen Lederjacken prallen auch die unangenehmsten Wetter-Kapriolen ab. Für die wärmere Jahreszeit lassen sich legere Shorts oder Baggies im ¾ Stil im Southpole-Sortiment finden. Im Jahr 2005 erzielte Southpole einen Umsatz von mehr als 350 Millionen Dollar.

Die coole Eigenart von Southpole

Sowohl mit seiner Street- und Clubwear gilt Southpole in der Hip Hop Szene als angesagte Marke. Das Sortiment ist sehr umfangreich und erregt mit auffälligen, bunten Farben und außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit. Die Big Logos der T-Shirts von Southpole sind hippe Kennzeichen des Labels. Die Hosen und Baggies von Southpole sind in der Hip Hop Szene wegen ihrer bizarren Farbvielfalt besonders beliebt. Die Shirts mit ihren bunten Drucken oder großen goldenen oder weißen Schriftzügen auf unifarbenem Untergrund und die Ladies Fashion mit ihren coolen, mondänen Stickereien und dem trendigen, glamorösen Glitzer überzeugt viele treue Fans vom typischen Southpole Style.

Von der Boys Outwear der Hotspots zum Hip Hop Label

Ursprünglich war Southpole nicht als ein spezielles Hip Hop Label ausgerichtet, sondern war generell auf Outwear zu erschwinglichen Preisen für männliche Jugendliche aus Großstadt-Brennpunkten konzipiert. Nachdem die Hip Hop Szene rasch begeistert auf die Mode von Southpole reagierte, die absolut ihrem Lifestyle entsprach und entspricht, wurden die Hip Hopper schon bald die primäre Zielgruppe des Labels. Southpole entwickelte sich zu einem der ersten Hip Hop Brands. Nach und nach wurde Southpole um eine eigene Ladies Kollektion, Accessoires und um eine Kids Kollektion erweitert.