Akademiks

Seite 1 von 1
1 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 1

Akademiks Urban Wear und Streetwear

Gründung des Modelabels Akademiks

Das 1999 in New York City gegründete Modelabel Akademiks hat sich im Bereich der klassischen Urban- und Streetwear anhaltend etabliert und wird durch seinen Stil vor allem in der Hip Hop-Szene geschätzt. Als die Brüder Donwan und Emmett Harrell die Marke Akademiks, in Kurzform auch oft Akdmks geschrieben, ins Leben ruften, fand dies unter dem Leitsatz "im Streben nach Wahrheit" statt. Akademiks sollte eine modische Revolution in der jugendlichen Generation hervorrufen sowie Kreativität und Energie ausdrücken und so eine Stimme gegen soziale Standards und modische Autoritäten bilden.

Akademiks in den Anfängen

Gleich zu den Anfängen der ersten Kollektionen kam es dabei zu gesellschaftlichen Querelen, die den Bekanntheitsgrad der Kleidung aber enorm antrieben. So wurden die Harrells aufgrund des nunmehr populären Shirt-Aufdruckes "read books, get brain" von einer der amerikanischen Verbraucherschutzbehörden verklagt.

Akademiks Mode und Design

Zum größten Teil konzentrierte man sich zum Auftakt auf qualitativ hochwertige, weitgeschnittene und tiefbündige Jeans. Diese Baggypants fanden einen hohen Absatz und bis heute fertigt Akademiks ein ansehnliches Sortiment an T-Shirts, Longsleeves, Pullover, Schuhen, Hoodies und Jacken. Die Stücke der Marke zeichnen sich dabei nach wie vor durch ihren ungewöhlichen Detailreichtum und der erstklassigen Qualität aus.


Innovative Design-Techniken

Mit innovativen Nähten und auf einander abgestimmten Stoffen hat sich Akademiks von der bis dahin vorherrschenden Bekleidungsindustrie dieses Genres abgesetzt. Durch innovative Design-Techniken wie der Vintagewaschung oder der Verwendung von Hand gebürsteten Stoffen wurde den Produkten ein eigener Charakter eingehaucht und so wurden sie gerne als "Jeanius Level Products" bezeichnet.


Akademiks auch für Frauen

Zwischenzeitlich hat sich die Marke auch dem stetig wachsenden Markt in Form einer Kollektion für Frauen angepasst. Diese konzentriert sich überwiegend auf sportlich schicke Designs und Schnitte.


Aufschwung des Labels

Einen erneuten Aufschwung erlangte das Label, als der auch in Europa populär gewordene und aus Brooklyn stammende Rapper Fabulous 2001 die Marke in seinen Songtexten bewarb und sich in Akademiks gekleidet im Booklet seines ersten Albums "Ghetto Fabulous" ablichten ließ. Ebenso kleiden sich prominente Musiker wie 50 cent oder Dizzee Rascal häufig mit Stücken des Brands und auch in beliebten Fernsehserien wie "King of Queens" wurde die Kleidung von Akademiks mehrmals getragen.


Slogan von Akademiks

2005 entfachte erneut eine Kontroverse, als Akademiks mit seinem Slogan "read books, get brain" Werbung auf den Flanken von New Yorker Linienbussen schaltete. Häufig findet man auf Kleidungsstücken aus dem Hause Akademiks den Schriftzug "A.S.A.P". Diese Abkürzung, welche in den USA gemeinläufig für "as soon as possible" steht, findet hier jedoch die Bedeutung "Small Arms Akdmks Patrol".